Geocaching im Harz

Wir lieben Geocaching, weil es eine kostenlose Aktivität für die ganze Familie in der Natur ist. Wir haben durch das Geocaching wunderschöne und versteckte Orte kennengelernt und viele kleine Abenteuer erlebt.

Wie funktioniert es?

Ihr müsst euch die kostenlose App geocaching aus Eurem App-Store runterladen und ein Konto dort erstellen (www.geocaching.com). Dann zeigt Euch die App überall auf der Welt nahe und ferne Geocaches an. Für 30 Euro im Jahr bekommt Ihr auf Wunsch einen Premium-Zugang. Damit könnt Ihr sogenannte Premium-Caches finden und habt noch mehr Auswahl. Für den Anfang reicht aber der kostenlose Zugang völlig aus.

Geocaching-Arten
Symbol

Beschreibung
TradiDie Koordinaten zeigen den Cache
direkt an. Du musst ihn nur
noch finden.
MultiUm den Cache zu finden musst Du
verschiedene Stationen finden
und ggf. Aufgaben und kleine
Rätsel lösen.
RätselBevor Ihr die Cache-Koordinaten
bekommt, müsst Ihr vorher ein
Rätsel lösen.
Earth-CacheAn besonderen geografischen oder
geologischen Orten kann man etwas
lernen und Fragen beantworten.
VirtuellVirtuelle Caches können sehr
verschieden sein. Lest Euch die
Beschreibung durch!
WebcamIhr macht (meistens) ein Bild von
Euch über eine öffentliche Webcam.
Immer sehr lustig.
LetterboxEine sehr traditionelle Weise
einen Geocache zu machen. An den
Koordinaten findet Ihr Hinweise,
wie Ihr den Cache finden könnt.
Bild aus der Geocaching.com-App

Geocache Listen für Euch vorbereitet! (Stand: 25.04.2021)

Fertige Listen mit Geocaches aus einer Region sind sehr praktisch, denn diese Listen können komplett für die offline-Verwendung runtergeladen werden. Gerade im Harz kann es manchmal schwierig werden mit dem mobilen Internet.

ListennameAnzahlfür wen?
Geocaches Hohegeiß19für alle verfügbar
Geocaches am Brocken11für alle verfügbar, nur ein Premium Cache